Drucken

Taube mit schwarzen und weißen Händen.Friedenskultur.2012 – Unsere Zukunft atomwaffenfrei


Im Kulturhauptstadtjahr 2010 diskutierten über 300 Teilnehmer/innen beim Kongress »Friedenskultur.2010 – Unsere Zukunft atomwaffenfrei« in Essen über Wege zur Abschaffung der Atomwaffen. Damals herrschte Optimismus vor: in New York bekräftigte die Staatenwelt einmütig, dass eine Welt ohne Atomwaffen auf der Agenda steht.


Von der Aufbruchstimmung ist heute nichts mehr zu spüren. 20.000 Atomwaffen bedrohen die Welt, sämtliche Atomwaffenstaaten modernisieren ihre Arsenale und Trägersysteme, Raketenabwehr heizt den Rüstungswettlauf weiter an, und die NATO beharrt auf der strategischen Rolle von nuklearen Waffen.


Im Mai 2012 treffen sich in Wien die Diplomaten erneut zu Gesprächen über Atomwaffen. Wenige Tage später berät die NATO in Chicago über nukleare »Abschreckung«. Zwischen diesen beiden Terminen stellen bei der Tagung »Friedenskultur.2012« Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Friedensbewegung diese aktuellen Entwicklungen dar und bieten eine Plattform zum Diskutieren. Konkrete Schritte auf dem Weg zur atomwaffenfreien Welt stehen dabei im Mittelpunkt. Infos und Anmeldung unter www.friedenskultur2012.de


Quelle: Deutsche Friedensgesellschaft –
Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
(DFG-VK) NRW