100 Jahre Weltkriege –
100 Jahre Friedensbewegung:
Umbrüche und Kontinuität

 

Programm zum 20. Friedenspolitischen Ratschlag

Uni Kassel: 7. und 8. Dezember 2013

«Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.»

(George Santayana, 1905)

 

Saal mit Kongressteilnehmern, Podium, dahinter Transparent: »Universität Kassel Friedensratlschlag«.

 

Im kom­men­den Jahr jährt sich zum 100s­ten Mal der Be­ginn des Ers­ten Welt­kriegs – An­lass für uns, das Jahr­hun­dert der Ka­ta­stro­phen und Ex­tre­me zu be­sich­ti­gen, his­to­ri­sche Kon­ti­nuitäten und Um­brüche zu ana­ly­sie­ren und die Per­spek­ti­ven der Mensch­heit im 21. Jahr­hun­dert aus frie­dens­po­li­ti­scher Sicht zu dis­ku­tie­ren. Da­bei ge­ra­ten ne­ben der His­to­rie die dra­ma­ti­schen Ge­scheh­nis­se der Ge­gen­wart und die alar­mie­ren­den Zu­kunfts-Trends in den Blick. Der Kli­ma­wan­del, der Raub­bau an den end­li­chen Res­sour­cen, die zu­neh­men­de Kluft zwi­schen Arm und Reich, die un­mensch­li­che Bekämp­fung von Flücht­lin­gen, die Aus­spähung der Bevölke­rung durch in- und ausländi­sche Ge­heim­diens­te und die Per­fek­tio­nie­rung der Mi­litärap­pa­ra­te (z.B. Droh­nen) sind nur ei­ni­ge Bei­spie­le. Frie­dens­wis­sen­schaft und Frie­dens­be­we­gung brau­chen dar­auf Ant­wor­ten.

 

Krieg beginnt im Rheinland


Demonstranten mit Fahnen.

Am 3. Ok­to­ber de­mons­trier­ten 150 Frie­dens­ak­ti­vis­tIn­nen ge­gen die NA­TO-Kom­man­do­zen­tra­le in Kal­kar.


Nach ei­nem fet­zi­gen, ro­cki­gen Auf­takt durch »Fres­ga­mes« griff Wil­fried Por­wol (DfG-VK Kle­ve) das sa­ti­ri­sche Schrei­ben der »Luft­waf­fe« auf, das die Bürger von Kle­ve auf ei­ne Su­per Me­ga Rea­li­ty Ga­me-Sta­ti­on, einen Frei­zeit­knüller für Zi­vi­lis­ten auf­merk­sam mach­te:


Der Tod kommt aus Deutschland

Bike for Peace vor der Air-Base Ramstein

 

 

22. September 2013 | Die U.S. Air Ba­se Ram­stein in der West­pfalz ist das zen­tra­le Waf­fen­la­ger für al­le völ­ker­rechts­wid­ri­gen An­grif­fe der U.S. Air Force in Eu­ro­pa, in Afri­ka und im Na­hen und Mitt­le­ren Os­ten. Auf der Air Ba­se Ram­stein wer­den Bom­ben und Ra­ke­ten für al­le US-Kriegs­schau­plät­ze be­reit­ge­hal­ten.

 

Porträt Uri Avnery

Frieden zwischen Israel und Palästina ist möglich


Uri Av­ne­ry ver­tritt seit 1948 die Idee des is­rae­lisch-pa­läs­ti­nen­si­schen Frie­dens und die Ko­exis­tenz zwei­er Staa­ten: des Staa­tes Is­rael und des Staa­tes Pa­läs­ti­na, mit Je­ru­sa­lem als ge­mein­sa­mer Haupt­stadt. Uri Av­ne­ry schuf ei­ne Welt­sen­sa­ti­on, als er mit­ten im Li­ban­on­krieg (1982) die Front über­quer­te und sich als ers­ter Is­rae­li mit Jas­sir Ara­fat traf. Er stell­te schon 1974 die ers­ten ge­hei­men Kon­tak­te mit der PLO-Führung her.


Weltfriedenstag oder Antikriegstag

Friedenstaube und Olivenzweig vor Weltkugel.


Für den Ge­denk­tag gibt es drei ver­schie­de­ne Ter­mi­ne:

  • 1. Sep­tem­ber, in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land seit 1966
  • 1. Ja­nu­ar, in der ka­tho­li­schen Kir­che seit 1968
  • 21. September, der »Internationale Tag des Friedens« der Vereinten Nationen (UNO) seit 1981.


Gegen die Etablierung von Drohnentechnologie für Krieg, Überwachung und Unterdrückung

 Grafik: Verschiedene Drohnentypen als Silhouetten vor blauem Hintergrund.

DROHNEN-KAMPAGNE

Aufruf »Stoppt die klammheimliche Entscheidung zu Bundeswehr‑Kampfdrohnen!«

Das aus zahl­rei­chen Grup­pen und Ein­zel­per­so­nen be­ste­hen­de Bünd­nis der Droh­nen-Kam­pa­gne weist deut­lich dar­auf hin, dass be­reits jetzt und un­ter Aus­schluss der Öf­fent­lich­keit wich­ti­ge Fak­ten hin­sicht­lich der An­schaf­fung von Kampf­droh­nen für die Bun­des­wehr ge­schaf­fen wer­den. Da­rüber hin­aus teilt das Bünd­nis mit, dass der Ap­pell »Kei­ne Kampf­droh­nen« nun von meh­re­ren Par­tei­en auf Bun­des­vor­stands-Ebe­ne un­ter­stützt wird.



Weitere Informationen der Drohnen-Kampagne




Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz

DVD-Hülle: »Mut zum Leben«.

Ein Film über Mut, Widerstand und die unzerstörbare Würde des Menschseins


mit Greta Klingsberg, Esther Bejarano, Yehuda Bacon und Éva Fahidi

von Thomas Gonschior und Christa Spannbauer

Unter Mitwirkung von Konstantin Wecker (Konzertausschnitt und Gespräch)


Lief am 10.06.2013 um 23:25 Uhr in 3sat (45 Minuten Fassung) inzwischen auf DVD (Langfassung)


Abrüstungsinstrumente – Rhythm beats Bombs

Protestaktionen am Atomwaffenstandort Büchel

Button: »Büchel. 11. – 12. August 2013. 24 Stunden Musik-Blockade.«.

In Büchel/Südeifel sind die letzten ca. 20 in Deutschland verbliebenen Atombomben der USA stationiert. Im Koalitionsvertrag von 2009 heißt es, die Bundesregierung werde sich für den Abzug dieser Atomwaffen einsetzen.


Die tatsächliche Politik der Bundesregierung aber steht dazu im krassen Widerspruch: Im Mai 2012 gab sie dem Verlangen der USA nach Modernisierung der in Büchel gelagerten Atomsprengköpfe nach – nun ist der Bau neuer Bomben geplant. Wir fordern die Bundesregierung auf, sich an ihr ursprüngliches Versprechen zu halten und sich darüber hinaus für den Verbot aller Atomwaffen einzusetzen.


Bildergalerie

Festliche Beleuchtung beim Altstadtfest.

Hier sind sie die Bilder, die ihr alle haben wollt!

Mörderische Waffen

Lernziel: Es macht Spaß, einen am Boden liegenden Menschen zu zweit zu verprügeln ???


Ein schönes Fest war der Rheinland-Pfalz-Tag vom 21. - 23. Juni 2013 in Pirmasens, wäre da nicht die obszöne Zur-Schau-Stellung von mörderischen Waffen auf dem "Platz der Streitkräfte" gewesen.


Abbild der CD »Songs für den Frieden Vol. 01«.

DFG-VK Bonn-Rhein-Sieg mit neuer CD:

»Songs für den Frieden Vol. 01«

Die vielen guten Lieder, die zum Friedenssong-Wettbewerb 2012 eingereicht wurden, regten an eine Friedenssong-CD aufzulegen. Die tollen Texte und Kompositionen zeigen beachtliche Leistungen von MusikerInnen, die den Vergleich mit professionellen Produktionen der Mainstream-Musikindustrie nicht scheuen brauchen.


Jetzt ist die neue CD »Songs für den Frieden Vol. 01« mit ihren 15 Liedern fertig gestellt. Die Musik berührt, stimmt nachdenklich und regt an, sich zu engagieren. Mit den Kauf der CD, unterstützt man den nächsten Friedenssong-Wettbewerb 2015. Übrigens eignet sich die CD auch hervorragend als Mitbringsel bzw. Geschenkidee für Freunde und Bekannte.


Unterkategorien