Feierliche Zeremonie auf dem Podium.

CO2-Emissionen auf der Welt weiter gestiegen

12.12.2020 | Am 12.12. Vor 5 Jahren wurde in Paris von 195 Staaten in einem verbindlichen Vertrag besiegelt, die steigende Erderhitzung auf höchstens 2 Grad, möglichst sogar auf 1,5 Grad zu begrenzen. Das Vertrags-Jubiläum wäre ein Grund zum Feiern, wenn den hehren Zielen der Regierungen adäquate Taten gefolgt wären. Tatsächlich aber sind seither die CO2-Emissionen auf der Welt weiter gestiegen.

Dabei hat Deutschland längst seine Vorreiterrolle verloren und ist beim Klimaschutz auf Platz 8 von 28 europäischen Staaten abgerutscht. Das Ziel, bis 2030 55 % der CO2-Emissionen einzusparen, verfehlt Deutschland selbst nach Berechnungen des eigenen Bundesumweltamtes bei Weitem. Am größten klafft die Lücke zwischen angestrebter Einsparung und der Entwicklung im Verkehrssektor. Statt der für 2030 geplanten 95 Millionen Tonnen CO2 werden 33 Millionen Tonnen mehr Treibhausgase ausgestoßen. Dies macht fast die Hälfte der unterbliebenen Einsparung im deutschen CO2-Budget aus.

Auch auf regionaler Ebene sind wir klimapolitisch weit zurückgefallen. Die Brenzbahn ist immer noch und auf unabsehbare Zeit hin eingleisig und nicht elektrifiziert. Die meisten öffentlichen Gebäude haben keine Solaranlagen auf ihren Dächern. Es gibt im Landkreis keine Verpflichtung zur solaren Energienutzung für private Neubauten. Diese Beispiele ließen sich fortsetzen.

So ist der Jahrestag der Paris-Beschlüsse kein Grund zum Feiern, sondern ein Mahndatum für Politik und Bürger, endlich das Notwendige zu tun, um den kommenden Generationen die schlimmsten Ausmaße der Erderhitzung und die damit verbundenen menschlichen und politischen Katastrophen zu ersparen.

 

Presseerklärung
Solar mobil Heidenheim e.V. , Schlossstr.71, 89518 Heidenheim
Foto: Von U.S. Department of State from United States
Secretary Kerry Holds Granddaughter Dobbs-Higginson on Lap While Signing COP21
Climate Change Agreement at UN General Assembly Hall in New York, Gemeinfrei


Danke an Wolfgang Eber, Mitpilger auf zahlreichen Klimapilgerwegen von Flensburg nach Paris (2015), Eisenach - Bonn und Bonn - Katowice (2018)
www.klimapilgern.de