Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
uli_img_2048rand.gif

Zitat

»Als ich 14 Jahre alt war, war mein Vater für mich so dumm, daß ich ihn kaum ertragen konnte. Aber als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, wie viel der alte Mann in sieben Jahren dazu gelernt hatte.«

Mark Twain
US-amerikanischer Schriftsteller

Redaktion

Banner mit verschiedenen Anti-Atom-Logos.

update

Die Nachrichten über die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima machen fassungslos und wütend. Bundeskanzlerin Merkel will die AKW-Laufzeitverlängerungen für drei Monate aussetzen und die Sicherheit der deutschen Atomreaktoren überprüfen. Doch das reicht nicht aus. Die Konsequenz aus Fukushima kann nur sein: AKWs abschalten – und zwar jetzt.

Unterzeichnen Sie den Campact-Appell!

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel,


wir sind fassungslos und entsetzt über die Reaktorkatastrophe von Fukushima. Ziehen Sie daraus Konsequenzen: Machen Sie die Laufzeitverlängerung rückgängig und schalten Sie Atomkraftwerke ab – jetzt und endgültig!

 Quelle: campact.de

Fukushima heißt Abschalten!

In Gedanken sind wir in diesen Stunden bei den Menschen in Japan, die der Reaktorkatastrophe in Fukushima ausgesetzt sind.


Bundeskanzlerin Merkel will die AKW-Laufzeitverlängerungen für drei Monate aussetzen und sieben AKWs stillstehen lassen. Doch die Konsequenz aus Fukushima kann nur sein: AKWs abschalten – und zwar endgültig.


Am Samstag will Campact den Appell mit großformatigen Anzeigen in bundesweiten Tageszeitungen veröffentlichen. Fordern Sie die Kanzlerin auf: AKWs abschalten – und zwar endgültig!


 
deenfrjaru