Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
_24_20070821_1921812184_rand.gif

Zitat

«Lange Zeit glaubte die Menschheit, Wohlstand sei eine Frage des Ölverbrauchs – dieses Denken hat uns ins Klimachaos geführt»
Bianca Jagger, Menschenrechtsaktivistin, Vorsitzende des «Weltzukunftsrats»

Wie hoch ist ihr Restrisiko?

 Braunkohlenkraftwerk im Smog.

X:enius auf arte
Brückenenergie Braunkohle – Wie hoch ist ihr Restrisiko?
Arte+7: 21.06-28.06.2014

Deutsch­lands grö­ß­te Strom­quel­le ist we­der die Atom­kraft noch die Wind­ener­gie. Es ist die Braun­koh­le. Und das wird in den nächs­ten Jah­ren auch so blei­ben. Grund da­für ist auch die so­ge­nann­te »En­er­gie­wen­de«: Der weg­fal­len­de Atom­strom muss er­setzt wer­den, Wind und Son­ne kön­nen das vor­erst noch nicht leis­ten. Braun­koh­le soll da­her »Brü­cke­n­ener­gie« sein.

 

Gun­nar Mer­g­ner und Ca­ro­lin Matz­ko prü­fen, was das für Kon­se­quen­zen hat. Ih­re Rei­se mit dem »X:eni­us«-Mo­bil führt sie des­halb in den Os­ten Deutsch­lands, in die Lau­sitz, aus der ein Drit­tel des deut­schen Braun­koh­le­stroms stammt. Be­kannt ist die Re­gi­on nicht nur für ih­re En­er­gie­pro­duk­ti­on, son­dern auch für ih­re be­son­de­re Kul­tur: die Kul­tur der Sor­ben, ei­ner na­tio­na­len Min­der­heit mit ei­ge­ner Spra­che. Die sor­bi­sche Spra­che und Kul­tur wird nur noch in we­ni­gen Dör­fern ge­pflegt. Ei­nes die­ser sor­bi­schen Dör­fer ist Roh­ne. Doch auch Roh­ne soll für den Ab­bau von Braun­koh­le wei­chen.

 

Das grö­ß­te Pro­blem bei der Ver­stro­mung von Braun­koh­le ist das kli­ma­schäd­li­che Koh­len­di­oxid, das aus den Kraft­werks­schlo­ten ent­weicht. In der Lau­sitz prüft man, wie man das Treib­haus­gas ab­schei­den könn­te, um es dann in Ge­steins­schich­ten un­ter der Er­de zu la­gern. Das er­in­nert an die End­la­ge­rung von Atom­müll … Wie hoch ist al­so das »Rest­ri­si­ko« der Brü­cke­n­ener­gie Braun­koh­le?

 

 Quelle: arte.tv
Bild aus X:enius


Weitere Sendungen

X:enius 28.06. um 7:00
X:enius 30.06. um 8:30
X:enius 01.07. um 8:35
X:enius 02.07. um 8:30
X:enius 03.07. um 8:30
X:enius 04.07. um 8:30


 

Redaktion

 

Anmelden zur Friedensradfahrt 2020


Die große Friedensradfahrt Paris – Moskau – Hiroshima / Nagasaki startet am 7. Mai 2020 in Paris.
Hallo zusammen, in den letzten Tagen und Wochen sind viele Länder, die die Friedensradfahrt tangiert, in einen Ausnahmezustand geraten, der diverse Veranstaltungen unmöglich macht. Auch die Friedensradfahrt 2020 Paris - Moskau - Hiroshima/Nagasaki kann nach allem was sich im Moment sagen lässt nicht wie geplant stattfinden. Deshalb wird sie auf das Jahr 2021 verschoben.

Die Anmeldeunterlagen sowie Informationen zum Etappenplan können angefragt werden unter
anmelden@bikeforpeace.net


deenfrjaplru