Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
Martin_pict2003rand.gif

Zitat

»Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.«

Erich Fried, österreichischer Lyriker, Übersetzer und Essayist jüdischer Herkunft

Plakat mit Taube.


Die Waffen nieder!

21.07.2016 | Die Vorbereitungen für die bundesweite große Friedens­demons­tration sind angelaufen.

Anhand der Ereignisse der letzten Wochen ist die Notwendigkeit für eine große Aktion der Friedens­bewegung noch einmal deutlich geworden:

  • Die Ergebnisse des NATO-Gipfels sind eine Festschreibung, ja Intensivierung der Konfrontation mit Russland und schreiben eine ungehemmte Aufrüstung fort.
  • Das am Mittwoch vorgestellte Weißbuch der Bundesregierung zur Sicherheitspolitik ist ein Dokument umfassender innerer und äußerer Militarisierung. Die Kooperation für den Frieden hat dazu ein «alternatives Friedensweißbuch» vorgestellt.
  • Der Bundeshaushalt 2016 beinhaltet eine Erhöhung der Militärausgaben um 6 Milliarden Euro.
  • Die europäische Militarisierung nimmt nach dem Brexit-Beschluss der britischen Bevölkerung an Fahrt zu und wird sicher eines der großen Themen der nächsten Jahre sein.

Die im Aufruf zur Demonstration geforderte Friedens- und Abrüstungspolitik sieht anders aus. Der Druck der Straße, die Mobilisierung der Öffentlichkeit – sie sind notwendig und wir glauben, sie sind auch möglich. Die Stimmung in der Bevölkerung ist nach wie vor kriegs- und rüstungskritisch.

Quelle: Vorbereitungsgruppe 8.10.



 

Redaktion

 

Anmelden zur Friedensradfahrt 2020


Die große Friedensradfahrt Paris – Moskau – Hiroshima / Nagasaki startet am 7. Mai 2020 in Paris.

Die Anmeldeunterlagen sowie Informationen zum Etappenplan können angefragt werden unter
anmelden@bikeforpeace.net
Pressemitteilung, deutsch
press release, English


Interessant ist auch

deenfrjaplru