Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
uli_img_0036rand.gif

Zitat

»Die Sonne hat nie einen Schatten gesehen.«

Leonardo da Vinci

Redaktion

Der Tod kommt aus Deutschland

Bike for Peace vor der Air-Base Ramstein

 

 

22. September 2013 | Die U.S. Air Ba­se Ram­stein in der West­pfalz ist das zen­tra­le Waf­fen­la­ger für al­le völ­ker­rechts­wid­ri­gen An­grif­fe der U.S. Air Force in Eu­ro­pa, in Afri­ka und im Na­hen und Mitt­le­ren Os­ten. Auf der Air Ba­se Ram­stein wer­den Bom­ben und Ra­ke­ten für al­le US-Kriegs­schau­plät­ze be­reit­ge­hal­ten.

 

Ohne Munition ist ein Kampfjet nur ein kleines Passagierflugzeug. Ein Kampfjet muss mit Bomben (oder Raketen) und Geschossen bestückt werden, damit er die Bodentruppen im Kampf unterstützen kann.

 

Die 86th Munitions Squadron / MUNS (die Munitionsstaffel auf der U.S. Air Base Ramstein in der Westpfalz) füllt die Munitionsbestände anderer US-Militärflugplätze auf und stellt Munition für laufende Kampfeinsätze bereit. Dafür betreibt die Einheit ein Depot, in dem sie Munition für weltweite Einsätze einlagert.

 

»Unsere Munitions Squadron ist wichtig, weil wir sämtliche Munition (also auch DU-Munition …) vorhalten und verladen, die Kampfflugzeuge bei ihren Kriegseinsätzen brauchen,« erklärte Tech. Sgt. (Feldwebel) Michael Bodley, der zweithöchste Mannschaftsdienstgrad der 86. MUNS.

US-Airbase Soldat am Tor eines Munitionsbunkers.

 

Weil Ramstein ein Flugplatz für Transportmaschinen ist, unterscheidet sich die Arbeit der MUNS von der auf einem Flugplatz für Kampfjets. Hier geht es vor allem um die Bereitstellung von Munition für laufende Kampfeinsätze und um deren Transport in die Kampfgebiete. Allein im letzten Jahr hat die 86. MUNS 5,1 Millionen Geschosse aller Art mit einer Netto-Explosionsgewicht von 94.000 Pounds (42,6 t) erhalten, die einen Wert von mehr als 107 Millionen Dollar hatten. Der 86. MUNS inspiziert ihrer Munitionsbestände jährlich zweimal zu 100 Prozent und mehrmals zu jeweils 10 Prozent. Das geschieht, um den gesamten Munitionsvorrat ständig einsatzbereit zu halten. »Wenn etwas beschädigt zu sein scheint, überprüfen unsere Munitionsinspektoren das Ausmaß der Beschädigung,« sagte Bodley. »Was unbrauchbar geworden ist, wird verpackt und zur Vernichtung (in die USA) zurückgeschickt«.

 

»Weil Munition immer gebraucht wird, werden auch ständig Kurse abgehalten, in denen der richtige Umgang mit der jeweils verwendeten Munition geübt wird,« sagte Staff Sgt. (Stabsunteroffizier) Brian Warner, der Chef des Einlagerungsteams der 86. MUNS.

 

In der Abteilung für Präzisionswaffen werden mehrere Raketen-Systeme mit insgesamt 730 Raketen vorgehalten, die einen Gesamtwert von 193,2 Millionen Dollar haben. Ramstein ist das Zentrum für die Einlagerung und den Transport von Waffen für das gesamte Operationsgebiet (des EUCOM und des AFRICOM). »Wir beliefern die Air Force mit allen Bomben und Geschossen, die sie im Kampf braucht,« sagte Warner abschließend.

 

Senior Airman Chris Willis
Quelle: 86th Airlift Wing Public Affairs
Ramstein Air Base, 13.09.13

via Luftpost. Von Luftpost aus
dem Englischen übersetzt.
DKP Nachrichtenportal
Fotos: Klaus Müller, Bike for Peace
Chris Willis, U.S. Air Force

 


 
deenfrjaplru