Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
uli_img_0016rand.gif

Zitat

»Mein Wunsch ist, dass es mit dieser Veranstaltung gelingt, ein Beispiel dafür zu geben, wie Sportler und sportinteressierte Bürger über sonst Trennendes hinweg friedlich und freundschaftlich einander begegnen und miteinander diskutieren«

Willy Brandt in einer Grußbotschaft an »Sportler für den Frieden«

Wer liest hier gerade?

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Redaktion

Radfahrerinnen mit blauen DFG-VK-Fahnen.

DFG-VK:
FriedensFahrradtour NRW 2016!

 

30. Juli – 6. August von Münster über Gronau und Kalkar nach Köln

«Für ein ziviles Europa, frei von Atomwaffen und AKWs! Für Friedensschutz durch Klimaschutz!» ist das Motto der diesjährigen Friedensfahrradtour der DFG-VK NRW von Münster nach Köln.

Ein Schwerpunkt ist dabei der Protest gegen militärische und zivile Nutzung der Atomkraft. Deswegen werden Etappenziele u.a. die URENCO-Urananreicherungsanlage in Gronau, den Atomwaffenstützpunkt bei Volkel (Niederlande) sowie die Hiroshima-Gedenkfeierlichkeiten zum 6. August in Köln einschließen.

Grafik: Radfaher mit Pace-Fahne.

Aber natürlich beschäftigen uns auch die Konflikte im Nahen und Mittleren Osten sowie in der Ukraine. Von Münster (Standort der Schnellen Eingreiftruppe der NATO) aus startend werden wir unterwegs Aktionen an verschiedenen Militäreinrichtungen (Kalkar, Geilenkirchen) durchführen und viele Menschen kennenlernen, die sich an ihren Orten für Frieden einsetzen. Auch der Einsatz für den Klimaschutz am Beispiel der Braunkohleproteste beschäftigt uns, denn mit dem Klimawandel drohen neue Kriegsgefahren.

Quelle: nrw.dfg-vk
Foto: Klaus Müller