Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
uli_img_2132rand.gif

Zitat

«Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen.»
Joseph Weizenbaum, deutsch-US-amerikanischer Informatiker sowie Wissenschafts- und Gesellschaftskritiker
(Quelle:Süddeutsche Zeitung)

Radfahrerinnen mit blauen DFG-VK-Fahnen.

DFG-VK:
FriedensFahrradtour NRW 2016!

 

30. Juli – 6. August von Münster über Gronau und Kalkar nach Köln

«Für ein ziviles Europa, frei von Atomwaffen und AKWs! Für Friedensschutz durch Klimaschutz!» ist das Motto der diesjährigen Friedensfahrradtour der DFG-VK NRW von Münster nach Köln.

Ein Schwerpunkt ist dabei der Protest gegen militärische und zivile Nutzung der Atomkraft. Deswegen werden Etappenziele u.a. die URENCO-Urananreicherungsanlage in Gronau, den Atomwaffenstützpunkt bei Volkel (Niederlande) sowie die Hiroshima-Gedenkfeierlichkeiten zum 6. August in Köln einschließen.

Grafik: Radfaher mit Pace-Fahne.

Aber natürlich beschäftigen uns auch die Konflikte im Nahen und Mittleren Osten sowie in der Ukraine. Von Münster (Standort der Schnellen Eingreiftruppe der NATO) aus startend werden wir unterwegs Aktionen an verschiedenen Militäreinrichtungen (Kalkar, Geilenkirchen) durchführen und viele Menschen kennenlernen, die sich an ihren Orten für Frieden einsetzen. Auch der Einsatz für den Klimaschutz am Beispiel der Braunkohleproteste beschäftigt uns, denn mit dem Klimawandel drohen neue Kriegsgefahren.

Quelle: nrw.dfg-vk
Foto: Klaus Müller



 

 

Redaktion

Cookies

 

Anmelden zur Friedensradfahrt 2020


Die große Friedensradfahrt Paris – Moskau – Hiroshima / Nagasaki startet am 7. Mai 2020 in Paris.
Hallo zusammen, in den letzten Tagen und Wochen sind viele Länder, die die Friedensradfahrt tangiert, in einen Ausnahmezustand geraten, der diverse Veranstaltungen unmöglich macht. Auch die Friedensradfahrt 2020 Paris - Moskau - Hiroshima/Nagasaki kann nach allem was sich im Moment sagen lässt nicht wie geplant stattfinden. Deshalb wird sie auf das Jahr 2021 verschoben.

Die Anmeldeunterlagen sowie Informationen zum Etappenplan können angefragt werden unter
anmelden@bikeforpeace.net


deenfrjaplru