Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
uli_img_0016rand.gif

Zitat

»Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzen. Ein Zehntel der Energien, ein Bruchteil des Geldes wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen und die Katastrophe der Arbeitslosigkeit zu verhindern«

Albert Einstein, Physiker und Nobelpreisträger

Redaktion

Herzlichen Glückwunsch Täve Schur!

Konni Schmidt gratuliert Täve

Bike for Peace gratulierte zum 75.
[Fotos vom Geburtstagsfest in Leipzig 2006]

Gustav-Adolf Schur

Gustav-Adolf »Täve« Schur (geb. 23. Februar 1931 in Heyrothsberge, Gemeinde Biederitz im heutigen Sachsen-Anhalt) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer und der populärste Sportler in der Geschichte der DDR. Als jeweils erster Deutscher konnte er die Straßenrad-WM der Amateure und die Friedensfahrt gewinnen. Von 1959 bis 1990 war Schur Volkskammer-Abgeordneter.
[mehr auf Wikipedia]

 

 

Tusch für Täve

Täve. Die Autobiografie

Täve. Die Autobiografie

»Über Täve Schur sind hunderte von Artikel geschrieben worden und ganze Bücher. Nun erzählt er sein Leben selbst. Täve, der Radrennweltmeister und Friedensfahrtsieger, der unermüdliche Förderer des Sports, der freundliche Mann, den jeder kannte. Gustav-Adolf "Täve" Schur erzählt in seiner Autobiographie von seiner Kindheit während des Krieges, von seinem Elternhaus, von der Lust aufs Radfahren und seinen Trainingsfahrten gegen den Linienbus, von den ersten, oft improvisierten Rennen Anfang der fünfziger Jahre, über Weltmeisterschaften und die große Zeit der Friedensfahrt und warum er bis heute einer entgangenen Profi-Karriere keine Träne nachweint. Er spricht über das Land, in dem er zum erfolgreichen Sportler wurde, darüber, wie dort gelebt und wie dort Sport betrieben wurde, was für ihn und seine Familie die Wendezeiten brachten und warum er sich heute mehr denn je für den Breiten- und Schulsport engagiert.« [Amazon]

Populärster DDR-Sportler

Gustav-Adolf Schur war der populärste Sportler in der DDR. »Täve« setzte radsportliche Glanzpunkte: Er war zum Beispiel Amateur-Weltmeister 1958 und 1959; Olympia-Zweiter 1960 und Olympia-Dritter 1956. [gefunden bei T-Mobile-Team]

Von 1953 bis 1961 war Täve Schur Sportler des Jahres.

 

Der rastlose Täve

Die Radsport-Legende feiert 75. Geburtstag: Wo immer er auftaucht, fliegen ihm die Herzen entgegen. Dabei ist es ein halbes Jahrhundert her, dass Gustav-Adolf Schur zweimal die »Friedensfahrt« und WM-Gold gewann. Er bleibt ein Idol.

[weiter lesen bei SuperIllu]

 

 
deenfrjaru