Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
joerg_IMG_4495rand.gif

Zitat

»Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.«

Erich Fried, österreichischer Lyriker, Übersetzer und Essayist jüdischer Herkunft

Redaktion

Велопробег Париж - Москва прибыл в Смоленск

 

| 20 августа 2009 | Просмотров: 2161

Gruppenfoto: «Bike for peace & new energies»В Смоленск прибыли участники IV Eвропейского велопробега в защиту мира и окружающей среды «Bike for peace & new energies».
Веломарафон проводится уже в четвертый раз и проходит по маршруту Париж - Москва. В этом году он посвящен 70-летию со дня начала Второй мировой войны. В велопробеге участвуют велосипедисты из стран Европы, из России, Беларуси и других государств. 
В Смоленске участники проведут два дня - 18 и 19 августа. Они примут участие в торжественном митинге в сквере Памяти героев, встретятся с общественностью в Смоленском государственном университете, а также познакомятся с руководством органов городского самоуправления. Также запланированы экскурсия в Катынский мемориальный комплекс и обзорная экскурсия по культурно-историческим местам Смоленска.
4 июля участники велопробега стартовали в Париже, 25 августа их путь завершится в Москве.

 

Новости


 

Geseke bei Paderborn

Die Europäische Friedensfahrt Paris – Moskau - etwa 3 400 Kilometer lang – ist vom 14. Juli bis 1. September 2006 unterwegs. Ihr Motto: Für ein Europa des Friedens und der Abrüstung! Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus! Atomwaffen abschaffen!

Eine 150-köpfige bunt gemischte Gruppe von Radfahrerinnen und Radfahrern verschiedener Altersstufen aus Frankreich, Belgien, Deutschland, Belarus und Russland treffen an einem heißen Sommertag, dem 26. Juli, von Hamm kommend, in Geseke bei Paderborn ein. Sie führen Friedensfahnen mit sich. Bei ihrer Ankunft werden sie von Tobias Pflüger, Mitglied des Europäischen Parlaments, und einer der Schirmherren von Bike for Peace, von der Konferenz der War Resisters International, von Vertretern der Deutsch-Russischen Gesellschaft Rhein/Ruhr, des Arbeitskreises Blumen für Stukenbrock und der Liga für Russisch-Deutsche Freundschaft begrüßt. Bei dieser Begegnung wurde ihnen Erde vom Sowjetischen Ehrenfriedhof Stukenbrock für Antikriegsgedenkstätten in Belarus und Russland übergeben.

Station in EssenUnter dem Motto "Bike for Peace" machten 145 Radler auf ihrer Friedensradtour von Paris nach Moskau auch Station in Essen. Bereits an der Kettwiger Stadtgrenze wurden sie von EFI-Sprecher und Bürgermeister Rolf Fliß empfangen und bis zu ihrem Quartier in der Turnhalle der Planckschule im Stadtteil Holsterhausen auf dem Rad begleitet.

no

Bericht von der Europäischen Friedensradfahrt 2006

von Andreas Naumann

Es war eine Radtour für den Frieden, zu der sich am französischen Nationalfeiertag diesen Jahres einige der im Verlauf der Fahrt rund 40 Frauen und Männer aus fünf Ländern aufgemacht haben, um gemeinsam bis zum Weltfriedenstag in sechs Staaten den Gedanken der Völkerverständigung und einer friedlichen Welt zu verbreiten.

Fernsehbericht des russischen Fernsehens [mp4-Datei 48 MB] (Datei wurde bearbeitet und verkleinert)
 
deenfrjaru