Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
Martin_pict2052rand.gif

Zitat

«Merke, dass der Friede nährt. Merke dass der Krieg verzehrt, und ob man auch lange siegt, man am Ende doch nichts kriegt.»
Paul Fleming
Hartenstein/Erzgebirge

Das letzte Signal vor dem Overkill

«Das letzte Signal vor dem Overkill» sang Wolf Maahn schon vor Jahren über Tschernobyl.


Noch ist nicht klar, was genau in den Kernkraftwerken in Japan passiert ist und welche Auswirkungen dies für die Bevölkerung vor allem in Japan haben wird.

Die Botschaft der 60.000 in der Menschenkette von Neckarwestheim nach Stuttgart und aller umweltbewegten Menschen, die mehr und mehr aktiv sind, ist klar: Atomausstieg jetzt, sofort. Nur der sofortige und konsequente Einsatz neuer Energien, vor allem Solar- und Windenergie kann das Konzept der Zukunft sein.

Der erfolgreichste Dokumentarfilm in den Kinos im vergangenen Jahr war «Energy Autonomy». Er beweist, dass der 100-prozentige Umstieg auf erneuerbare Energien möglich ist. Bike for Peace and New Energies hat diesen Film gefördert, eine DVD kann bei uns bestellt werden.

Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, siehe auch: www.energyautonomy.org


Und Deutschland, die EU und die USA sollten schnell Abstand nehmen von einem Krieg gegen Libyen. Japan braucht jetzt Hilfe, die USA müssen selbst alle Anstrengungen unternehmen, ihre Energiebasis zu verändern.

Noch ein Krieg für Öl? Nein, wir müssen unsere wahnsinnigen Politiker stoppen. Umdenken!

Dafür fahren wir seit 5 Jahren durch Europa – von Paris nach Moskau – in diesem Jahr von Berlin nach Kleinmühlingen (Magdeburg).

Das ist mehr denn je notwendig. Unsere Politiker und die Atomindustrie kommen von selbst nicht zur Vernunft. Nur eine starke Bewegung kann sie jetzt zwingen, die richtigen Schritte zu tun.

Bike for Peace and New Energies ist ein Teil dieser Bewegung.


Redaktion

Cookies

 

Anmelden zur Friedensradfahrt 2020


Die große Friedensradfahrt Paris – Moskau – Hiroshima / Nagasaki startet am 7. Mai 2020 in Paris.
Hallo zusammen, in den letzten Tagen und Wochen sind viele Länder, die die Friedensradfahrt tangiert, in einen Ausnahmezustand geraten, der diverse Veranstaltungen unmöglich macht. Auch die Friedensradfahrt 2020 Paris - Moskau - Hiroshima/Nagasaki kann nach allem was sich im Moment sagen lässt nicht wie geplant stattfinden. Deshalb wird sie auf das Jahr 2021 verschoben.

Die Anmeldeunterlagen sowie Informationen zum Etappenplan können angefragt werden unter
anmelden@bikeforpeace.net


deenfrjaplru