Unsere Friedens-CD

Unterstützt die Friedensradfahrt – kauft die Friedens-CD
_24_20070821_1921812184_rand.gif

Zitat

»Als ich 14 Jahre alt war, war mein Vater für mich so dumm, daß ich ihn kaum ertragen konnte. Aber als ich 21 wurde, war ich doch erstaunt, wie viel der alte Mann in sieben Jahren dazu gelernt hatte.«

Mark Twain
US-amerikanischer Schriftsteller

Redaktion

Ein Leben für den Radsport in der DDR

Am Biertisch vor dem Friedensfahrtmuseum: Täve mit Bike for Peace.

Frei­tag, 5. Sep­tem­ber 2014 um 19:00 Uhr, Olym­pia­stütz­punkt Bo­chum, Hol­land­stra­ße 95, 44866 Bo­chum-(Wat­ten­scheid)

 

Über Gus­tav-Adolf »Tä­ve« Schur sind hun­der­te von Ar­ti­kel und vie­le Bü­cher ge­schrie­ben wor­den. Bei uns er­zählt er sein Le­ben selbst. Der be­kann­tes­te und be­lieb­tes­te DDR-Ath­let be­rich­tet von sei­ner Kind­heit wäh­rend des Krie­ges, von der Lust aufs Rad­fah­ren, von den ers­ten, oft im­pro­vi­sier­ten Ren­nen An­fang der fünf­zi­ger Jah­re, über Welt­meis­ter­schaf­ten und die gro­ße Zeit der Frie­dens­fahrt und war­um er nie­mals über ei­ne Pro­fi­kar­rie­re nach­dach­te.

Er wird auch über sei­ne Hei­mat DDR spre­chen, in der er zum er­folg­rei­chen Sport­ler wur­de, wie dort ge­lebt und wie dort der Rad-Sport be­trie­ben wur­de. Tä­ve prüft sei­ne Hal­tung und sei­ne Über­zeu­gun­gen an­hand der Er­fah­run­gen der letz­ten Jah­re im­mer wie­der neu, oh­ne sich dem Druck der öf­fent­li­chen Mei­nung zu beu­gen. Je­der der ihn ken­nen ge­lernt hat, kann nicht um­hin, vor die­sem gro­ßar­ti­gen Sport­ler, dem auf­rech­ten Men­schen, dem be­schei­de­nen Freund – vor die­sem rei­chen Le­ben den Hut zu zie­hen.

Wir freu­en uns auf die­se in­ter­es­san­te Ver­an­stal­tung mit Tä­ve und la­den da­zu herz­lich ein. Ein um­fang­rei­cher Bü­cher- und In­fo­tisch zum The­ma wird eben­falls vor­han­den sein. Bei An­fahrt mit öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln, die Stra­ßen­bahn Li­nie 302 ab Bo­chum Hbf., bis Hal­te­stel­le Wa­ter­manns Weg nut­zen. Von hier aus sind es noch cir­ca acht Geh­mi­nu­ten über die Hol­land­stra­ße bis zum Olym­pia­stütz­punkt, der sich in der Nä­he des Lohr­hei­de­sta­di­ons be­fin­det.

 

Gus­tav-Adolf »Tä­ve« Schur

  • Mehrfacher DDR-Meister
  • Weltmeister im Straßen-Einzelrennen
  • Gewinner der Internationalen Friedensfahrt
  • Silber und Bronze bei den Olympischen Spielen
  • Mehrfacher Sportler des Jahres der DDR

Quelle: DDR-Kabinett-Bochum
Foto: Bike for Peace



 

 
deenfrjaplru